Die Talsperre Wendefurt

ist die Sperre des unteren Speicherbeckens für das Pumpspeicherwerk darüber. An der Staumauer hat die Verwaltung der Staumauern ein Besucherzentrum eingerichtet. Es gibt einen Vortrag und anschließend eine Besichtigung der Staumauer, von innen. Mit einer Führung durch den Generatorraum mit der neuen Stromturbine. Man erfährt viel über den Aufbau einer Staumauer und Ihrer Betreuung.

Gegenüber befinden sich 2 Gaststätten für hungrige Wanderer. Ein Ausflug ist die schwimmende Insel des Fischers wert. Bei Ihm kann man frischen und geräucherten Fisch speisen oder eine kleine Fahrt mit dem Floß machen. Fährt man dem Berg hoch, zum Speicherbecken, so kommt man zu einem weiteren Hotel mit Gaststätte. Sie bieten das ganze Jahr über eine sehr gute Erbsensuppe aus der Gulaschkanone an. 

Weiter Besucherzentren gibt es in Kelbra und Wippra. Die Vorsperre Wippra lässt sich an einem Tag gut umwandern, Allerdings sei vor dem Frühling gewarnt, ist auf der Nordseite der Weg schon frei, so liegt die Südseite im Schatten und bei Altschnee wird es sehr beschwerlich.