Die Harzquerbahn und die Selketalbahn waren einstmals getrennte Bahnen. Doch inzwischen sind sie zu einer Bahn zusammengeschlossen.

Die Bahn führt von Wernigerode bis nach Nordhausen und Quedlinburg. Ihre wichtigste Strecke ist aber der Brocken. Ein malerische Fahrt von Wernigerode über 3 Annenhone,  Schirke hinauf zum Brocken. Die letzten steilen Meter zum Gipfel legt sie in einer Schleife um den Berg zurück und erlaubt so einen Rundblick ins Land. Natürlich nur bei schönem Wetter, der Brocken ist launisch was das angeht.

 

Die HSB hat einen kleinen Tunnel im Drängetal. von der Länge her, zählt er nicht als Tunnel, das macht die Stelle besonders interessant. 

Es lässt einen den Qualm direkt einatmen, und die Zeit erfühlen, als die Dampfmaschine noch der dominanter Antrieb war.

Der lange Abzweig Selketalbahn schlängelt sich über viele Kurven immer entlang der Selke nach Süden und erreicht bei Ilfeld den südlichen Harzrand.

Ihr Betriebswerk befindet sich in Wernigerode Westerntor. Das Betriebswerk kann man in einer Führung besichtigen und in die Welt der Dampfloks eintauchen. Man fühlt sich zurückversetzt in eine Welt vor 100 Jahren, als die Dampfloks noch die einzigen Loks waren.